Fritsch neuer Fraikin-Regionalleiter Süd-Ost-Deutschland

Donnerstag, 20. August 2020 20.08.20


Sebastian Fritsch (30) hat bei der Nutzfahrzeugvermieterin Fraikin Deutschland GmbH die Regionalleitung  Süd-Ost-Deutschland mit Sitz in Unterschleißheim übernommen

Sebastian Fritsch (30) hat bei der Nutzfahrzeugvermieterin Fraikin Deutschland GmbH die Regionalleitung  Süd-Ost-Deutschland mit Sitz in Unterschleißheim übernommen. Der gelernte Bürokaufmann und Wirtschaftsfachwirt verfügt über umfangreiche Speditions-, Recycling- und Vermieterfahrung. Zuletzt war Fritsch COO KLVrent Deutschland und Verkaufsleiter KLVused bei der KLVrent GmbH & Co. KG in Trostberg.

www.fraikin.de.com


Hintergrundinformation:


Mit einer über 75-jährigen Erfahrung und einem Umsatz von 806  . Euro (2019) ist die französische Fraikin Group marktführende Partnerin für Fahrzeug-Management in Europa. Das Unternehmen wurde 1944 von Gèrard Fraikin gegründet und verfügt gegenwärtig in zwölf Ländern über 166 Niederlassungen und knapp 60.000 Einheiten. Wobei über 2.800 Mitarbeiter für ein professionelles Flottenmanagement bei mehr als 7.000 Mietkunden stehen.

Fraikin Deutschland offeriert Flottenbetreibern die gesamte Bandbreite kundenspezifischer Mobilitätslösungen. Das Full-Service-Mietangebot umfasst generell: Gemeinsame Analyse des jeweiligen Fahrzeugbedarfs, Beratung, Finanzierung, Versicherung und Kfz-Steuer, Wartung, Reparatur, Pannendienst 24/7, europäisches Netzwerk, Fuhrparkverwaltung, Telematik sowie eine absolut faire und transparente Fahrzeugrückgabe nach Vertragsende.

Im Gegensatz zu herstellerabhängigen Anbietern vermietet Fraikin nicht nur die klassischen Varianten von Zugmaschinen, Sattelzügen und Fahrgestellen für den Transport- und Logistikbereich. Fraikin fokussiert europaweit auch auf Abfall-, Entsorgungs- und Kommunalfahrzeuge sowie sonstige Spezialfahrzeuge. Größte Lieferanten sind dabei MAN, Mercedes-Benz und Volvo-Renault.






<- Zurück zu: Newshub.de | Logistik-News
 
Fakten. Trends. Visionen.